Normen

Die Europäische Norm EN 12973

Der Standard ist das Ergebnis eines Konsens von Ansichten und einem Benchmark aus bewährten Verfahren des systematischen Innovierens.
Die EN 12973 versteht sich als Rahmen- und Vorgehensmodell für Innovationsvorhaben und beschränkt sich nicht auf einzelne gewerbliche Bereiche.

Der Standard richtet sich primär an die Bedürfnissen folgender drei Gruppen:

  • Senior Manager, die den Wert innerhalb der einzelnen Organisationen und für ihre Kunden verbessern wollen
  • Beteiligte Personen in der Anwendung
  • Menschen, die in der Ausbildung und Entwicklung tätig.

Das österreichische Normungsinstitut übernimmt die vom EGB entwickelten Normen und formuliert daraus unter Einbezug nationaler Rahmenbedingungen österreichische Normen.

Folgende österreichische Normen betreffen Value Management:International_Norms

  • Value Management
    ÖNORM EN 12973:2001 12 01
  • Value Management, Wertanalyse, Funktionenanalyse Wörterbuch – Teil 1: Wertanalyse und Funktionenanalyse
    ÖNORM EN 1325-1:1996 12 01
  • Value-Management, Wertanalyse, Funktionenanalyse, Wörterbuch – Teil 2: Value-Management (mehrsprachige Fassung: de/en/fr)
    ÖNORM EN 1325-2:2005 01 01

und weiterführend:

  • Wertanalyse-Module – Grundsätze, Begriffe und Vorgangsweisen der Wertanalyse-Informationsverarbeitung
    ÖNORM A 6764:2009 09 01
  • Wertanalyse-Potenziale – Grundsätze, Begriffe und Vorgangsweisen zur Bestimmung der Einflüsse auf ein Wertanalyse-Projekt
    ÖNORM A 6765:2008 09 01
  • Wertanalyse (WA) – Personelle und organisatorische Anforderungsstrukturen für WA-Aktivitäten
    ÖNORM A 6763:2006 02 01
  • Wertanalyse zwischen Geschäftspartnern – Gestaltung von Wertanalyseprojekten im Rahmen von Kooperationen mit Geschäftspartnern
    ÖNORM A 6761:2007 03 01
  • Wertanalyse-Funktionen – Grundbegriffe und Methodik der Wertanalyse-Funktionenarbeit
    ÖNORM A 6766:2004 09 01
  • Wertanalyse – Management von Wertanalyse- (WA-) Projekten
    ÖNORM A 6760:2003 01 01